Druid-Balance-980x500

Wächter der Natur

Druiden haben vier separate Spezialisierungen: Gleichgewicht, Wildheit, Wächter und Wiederherstellung. Jede von ihnen verfügt über eine einzigartige Identität, die in der Wahl der Artefaktwaffe widergespiegelt wird.

  • Gleichgewichtsdruiden führen die Sichel von Elune, eine Waffe, die ein wahres Verständnis dessen verlangt, was Gleichgewicht bedeutet. Wer nicht stark genug ist, wird leicht von den Fluten dieser prächtigen Waffe davongeschwemmt und wird von ihr beherrscht, statt sie zu beherrschen.
  • Wildheitsdruiden tragen mit den Fängen von Aschenmähne weit mehr als nur ein Symbol ihrer wilden Widerstandsfähigkeit. Mit uralter, ungebändigter Macht durchdrungen werden sie in der kommenden Schlacht sehr dienlich sein.
  • Wächterdruiden verkörpern den Ausdruck „Naturgewalt“. Mithilfe Ursocs Klauen werden sie zu einem furchterregenden Wall aus Fell und Wut, der all jenen trotzen kann, die es wagen, sich ihnen entgegenzustellen.
  • Wiederherstellungsdruiden sind Freunde der Natur und Meister der Heilung. Mit einem Zweig von G’Hanir, dem Mutterbaum in ihren Händen sind sie bereit, sich jedem zu widersetzen, der es wagt, Azeroths Stabilität zu erschüttern.

Jedes Artefakt ist ein Symbol für die Macht des Druiden, der es einsetzt. Namen verfügen über Macht, also prägt euch die Namen dieser mythischen Waffen gut ein, denn sie werden eure ständigen Begleiter gegen den gefährlichsten Gegner sein, mit dem ihr es bisher zu tun hattet.

 

Die Artefaktwaffen der Druiden.

Gleichgewicht.

Wildheit.

Wiederherstellung.

Wächter.